Der Unternehmertyp steht dem Karrieretypen in seinen Fähigkeiten und Merkmalen in nichts nach. Was ihn vom Karrieretypen unterscheidet, ist seine Motivation.

Unternehmertyp vs. Karrieretyp: Wozu gehören Sie?

Rüdiger Bleckmann Information Leave a Comment

Sie erwägen die Gründung Ihres eigenen Unternehmens in der Personaldienstleistung? Unklar für Sie ist, ob Ihnen die Selbstständigkeit liegt? Im Web kursieren zahlreiche Selbsttests zu unterschiedlichen Karrieretypen (z.B. FOCUS-MONEY oder universum). Diese Tests haben eines gemein: Sie sind allgemein, branchenunspezifisch. Sie interessiert der Bereich Personaldienstleistung. Was unterscheidet in dieser Branche einen Unternehmertypen von einem Karrieretypen?

Als Geschäftsführer der BleckmannSchulze PartnerServices Gruppe arbeite ich mit erfolgreichen Unternehmern aus der Personaldienstleistung zusammen. Diese unterscheiden sich von klassischen Karrieristen. Letztere verfolgen das Ziel, die Karriereleiter in einem Unternehmen emporzusteigen.

Hinterfragen Sie sich selbst: Sind Sie der Unternehmertyp oder der Karrieretyp in der Personaldienstleistung?

Der Karrieretyp – Die Karriereleiter nach oben

Der Karrieretyp in der Personaldienstleistung besticht durch seinen klaren Erfolgswillen und die Motivation, die Karriereleiter im Unternehmen emporzuklimmen. Alternativ setzt er dieses Ziel in unterschiedlichen Unternehmen um. Für seine Karriere tut er vieles, manchmal sogar alles. Er übernimmt schnell Verantwortung, delegiert diese für den nächsten Karriereschritt aber auch gerne. Möchte der Karrieretyp in erster Reihe agieren, ist er tendenziell extrovertierter Natur. Introvertierte Typen arbeiten hingegen gezielt am Aufstieg in zweiter Reihe. Die Auffassungsgabe eines Karrieretypen ist enorm. Relevantes Wissen erwirbt er in kürzester Zeit und wendet es in der Praxis an. Erfolgreichen Karrieretypen gelingt es bestenfalls, ihre hinterlassene Lücke beim nächsten Karriereschritt zu füllen.

Der Unternehmertyp – Das eigene Ding machen

Der Unternehmertyp steht dem Karrieretypen in seinen Fähigkeiten und Merkmalen in nichts nach. Was ihn vom Karrieretypen unterscheidet, ist seine Motivation.

Der Unternehmertyp möchte sich durch die Selbstständigkeit in eine für ihn neue Richtung weiterentwickeln. Er will sein „eigenes Werk“ kreieren. Sein Ding zu machen, frei von Vorgaben „von oben“ zu sein, das motiviert ihn. Zusätzlich spornt ihn der finanzielle Aspekt, rein in die eigene Tasche zu wirtschaften, an.

Grundlegende betriebswirtschaftliche Kenntnisse können den Einstieg in die Selbständigkeit vereinfachen. Sind Sie nicht vorhanden, ist das für den Unternehmenserfolg jedoch kein K.O.-Kriterium! Zu Beginn der Selbstständigkeit verkörpert der Unternehmertyp in der Regel sein eigenes Team alleine in einer Person. Als „All in One“-Kraft muss er die Affinität mitbringen, sich um alle Aufgabenbereiche kümmern zu können und zu wollen. Ärmel hochkrempeln ist vor allem in der Startphase angesagt!

Zukunftsperspektiven: Karrieretyp vs. Unternehmertyp

Der Karrieretyp verfolgt das Ziel, die Karriereleiter in einem Unternehmen emporzusteigen. Ziele setzen und definieren, welche Ziele er wann erreichen möchte, sind für diesen Typen relevant. Gesteckte Ziele motivieren und helfen zu reflektieren. Beides Erfolgsfaktoren für eine steile Karriere.

Bevor der Unternehmertyp sich in die Selbstständigkeit stürzt gilt es, die entscheidende Frage zu beantworten: Will ich mich um die erforderlichen Bestandteile meiner Selbstständigkeit komplett alleine kümmern (Hard- & Software, Lohn- & Finanzbuchhaltung, Social Media Marketing, Vertrieb, Recruiting etc.)?

Ist die klare Antwort „nein“, steht die Zusammenarbeit mit einem Kooperationspartner im Raum. Dieser nimmt relevante Bestandteile ab. Führen Sie Gespräche mit Anbietern, machen Sie sich mit deren Angeboten vertraut (siehe Franchisenehmer vs. freier Unternehmer?). Holen Sie sich Referenzen ein. Gibt es bereits Unternehmer, die diese Dienstleistungen nutzen? Treffen Sie dann Ihre finale Entscheidung und starten Sie überlegt in Ihre Selbstständigkeit in der Personaldienstleistung.

Antworten auf weitere Fragen, die sich angehende Unternehmer häufig stellen finden Sie hier.

Unternehmertyp? Karrieretyp? Erfolg geht mit beiden!

Egal welcher Typ: Erfolg haben können Sie definitiv! Es geht darum herauszufinden, womit Sie sich am wohlsten fühlen. So erbringen Sie Ihre Bestleistung.

Stellen Sie für sich fest: „Ich bin der Karrieretyp!“ Machen Sie Karriere bei Unternehmen in der Personaldienstleistung.

Stellen Sie für sich fest: „Ich bin der Unternehmertyp“ Forcieren Sie Ihre Selbstständigkeit in der Personaldienstleistung. Für Sie können wir der richtige Kooperationspartner sein. Sprechen Sie uns gerne jederzeit an.

Ihr
Rüdiger Bleckmann

 

 
Geschäftsführer

Digitalisierung, IT, Finanzen, Infrastruktur im HR – Meine Themen bei BS. Deren Entwicklung beobachte ich mit Spannung und begleite dazu unsere Partner im Rahmen ihrer Selbstständigkeit. Daneben hält mich meine Familie auf Trab (natürlich im positiven Sinne) und bei Fitness / Wellness lasse ich die Arbeit auch mal Arbeit sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.